Einladung zum interaktiven Webinar

„Führen in der Krise – Chancen und Handlungsimpulse“

18. Juni 2020 @ 17-19 Uhr

Methodik: Praxisbeispiel: Geschäftsführer im Interview, interaktiver Diskurs, Anwendungsbezogene Modelle und Checklisten, Fragen, Eigenarbeit, Austausch.

Webinar Ausschreibung und Buchung

Sie haben eine Frage zum Webinar / möchten eine Fragestellung einbringen/ wünschen eine Buchungsermäßigung?


Blog


Von einem Moment auf den anderen umdisponieren

Von einem Tag auf den anderen ist alles anders! Das kennen wir aus Schicksals-Schlägen, plötzlichem Verlust durch Todesfall, Unfall, Krankheit. – Aber kollektiv? Als ganze Firma, ganze Gesellschaft? Als Nicht-Kriegs-Generation in einer recht stabilen Demokratie und sozialen Marktwirtschaft mit verbuchten Freiheits- und Bürgerrechten ist das den meisten von uns fremd! Wir haben nicht so sehr gelernt, von einem Moment auf den anderen umdisponieren zu müssen. In vielen Ländern dieser Welt ist das für viele Menschen tagtägliches Brot – auch ohne Krieg – wenn der Strom ausfällt, der Job plötzlich wegfällt; die Dinge einfach anders sind, als sie wünschenswert oder noch am Tag zu vor waren.

Mit den drastischen Maßnahmen im Zuge der Corona Krise ist auch für uns – von einem Tag auf den anderen – vieles anders geworden: das Team, ich selbst im home-office, hier und da Ausfälle wegen Corona-Erkrankung oder Quarantäne, Unklarheit bezüglich Produktion / Dienstleistung, Lieferketten, behördliche Auflagen, Kundenverhalten. Eine dichte Nebel-Suppe, unklar, wann die Sonne wieder durchbricht. Wie soll ich da führen, mich selbst, das Unternehmen, meine Mitarbeiter? Visionen, Zukunft, Ziele? Gelten sie noch? Kaum irgendetwas ist gerade absehbar. Geraten Strategien und Mehrjahrespläne da nicht zur Farce?

Fähigkeit zur schnellen Anpassung an unklare Gegebenheiten

In vielen Ländern habe ich viele Menschen kennengelernt, die diese Fähigkeit – zur schnellen Anpassung an neue Gegebenheiten – entwickelt haben: ganz lebenspraktisch und auch ganz grundsätzlich – manche mit drei bis vier verschiedenen Jobs gleichzeitig. Andere in Führungssituationen mit vielen Unbekannten. Wir könnten auch sagen, dieses Wiederaufsteh-Vermögen ist eine Art Resilienz, mit den Widrigkeiten des Lebens auf gute, konstruktive Weise umzugehen.

„Krise ist ein produktiver Zustand.
Man muss ihm nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen.“

Max Frisch

Wie können wir – mitten im Nebel – gute Führungskräfte bleiben?

Was macht diese Fähigkeit aus? Wie lässt sie sich auf unser persönliches Leben in dieser Krisen-Situation übertragen? Wie können wir gute Führungskräfte bleiben? Was fällt uns dabei persönlich leichter, was schwerer?

Folgende Fragen stellen sich:

  1. Hilfe, was passiert da gerade? Und was macht es mit mir? Meinen Kollegen und Mitarbeitern?
  2. Nerven bewahren. Wie umgehen mit der Schockstarre, einer akuten oder schleichenden Angst / Panik, dem einhergehenden Kontrollverlust?
  3. Das Chaos im Lichte der Ziele. Wie finde ich mit Mut meine Prioritäten?
  4. Komplexität ohne Ende. Wie entscheiden und wann? Schnell oder langsam?
  5. Nicht jeder ist gleich. Typische Krisenverläufe und Unterschiede.  Wie motiviere ich mein heterogenes/ diverses Team? Wie kommunizieren wir?
  6. Persönliche Resilienz-Ressourcen. Selbst-check. Wie reflektiere ich mich selbst in meinem Führungshandeln? Worauf kann ich bauen?
  7. Die Krise als Chance. Wie können sich Weitsicht, neue Kreativität und Innovation einstellen?

Aus vergangenen Lernerfahrungen Mut und Weitsicht schöpfen

Gute Handlungsimpulse kann uns die Beschäftigung mit dem typischen Krisenverlauf in Anlehnung an Elisabeth Kübler-Ross geben. Vieles lässt sich auf unternehmerisches Handeln in der Krise übertragen, wenn wir die psychologischen Hintergründe verstehen, anwenden und weiterentwickeln.

Um das Moment der Chance zu betonen, lassen Sie uns hier sechs Phasen (klassisch fünf) unterscheiden:

  1. Nicht-wahrhaben-Wollen (Leugnen) und Isolierung (Denial)
  2. Zorn (Anger)
  3. Verhandeln (Bargaining)
  4. Depression und Leid (Depression and Grief)
  5. Annahme (Acceptance)
  6. Kreativität und Innovation (Creativity  and Innovation)

Wir können die Phasen nicht umgehen oder abkürzen – hier drohen unsere persönlichen Fallen: von totaler Lähmung bis wilder Aktionismus… Wir können die Abschnitte würdevoll durchschreiten, weitergehen und nicht stehen bleiben, und uns gegenseitig unterstützen, an den Punkten, an denen wir uns jeweils gerade befinden. Das ist wesentlich für Ihr Führungsverhalten, für die aktive Gestaltung von Kommunikation, Motivation und Leistungsfähigkeit im Team.

Die gute Nachricht ist: wir haben schon viele Krisen in unserem persönlichen Leben gemeistert. Und auch einzelne Unternehmen sowie die gesamte Menschheit haben viele Krisen bewältigt. Das kann uns Vertrauen und Weitsicht schenken. Und wir können an diesen Lernerfahrungen anknüpfen und miteinander mutig werden – darüberhinaus sogar kreativ und innovativ. – Lesen Sie dazu auch: Mein Business Handeln in der Corona Krise – Online Assessment

Interaktives Webinar für Führungskräfte und Unternehmer: weitere Antworten & Raum für persönlichen Austausch

18. Juni 2020 @ 17-19 Uhr

Methodik: Praxisbeispiel, Interview und Fragen, interaktiver Input, Anwendungsbezogene Modelle und Checklisten, Eigenarbeit, Austausch.

Webinar Information und Buchung

Sie haben eine Frage zum Webinar / möchten eine Fragestellung einbringen/ wünschen eine Buchungsermäßigung?


Sie wünschen persönliche Begleitung – durch online Coaching?!